Projekt insektenfreundlicher Balkon und Terrasse auf kleinem Raum

Ich wohne im 1. Stock mit einem schönen süd-west-Balkon, auf dem die Nachmittagssonne bis in den späten Abend hinein scheint. Nachdem ich im Frühjahr 2021 meinen Balkon, gemäß einschlägiger Literatur mit insektenfreundlichen Pflanzen bestückt hatte, kann ich nun berichten, worauf die fleißigen Hummeln, Bienen, Wespen, Florfliegen und anderes Insekt dieses Jahr besonders flogen.

Weiterlesen

Praktische Tipps für Vogelfreunde

An dieser Stelle werden praktische Tipps für den Umgang mit unseren gefiederten Freunden gegeben. Vogelfütterung nur im Winter oder ganzjährig? Was tun, wenn Vögel aus dem Nest fallen? Wo und wie siedele ich Schwalben an? Nistkastenbau bzw. aufhängen, säubern und entfernen alter Nester? Wie verhindere ich, dass fremde Arten meinen Nistkasten besetzen? 1. Vogelfütterung nur … Weiterlesen

Wir machen mit …

beim STADTRADELN im Landkreis Oldenburg.

Das Klimaschutzteam des Landkreises Oldenburg lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, beim Wettbewerb STADTRADELN (und darüber hinaus) aufs Rad zu steigen. Nicht nur das Klima gewinnt durch die vermiedenen CO2-Emissionen, auch Sie können gewinnen – denn für Teilnehmer/innen gibt es attraktive Sachpreise und interessante Gutscheine zu gewinnen. Der Fuhrenkamp Schutzverein nimmt mit einem Team an diesem Wettbewerb teil und lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins ein, dabei mitzumachen! Worum geht’s?

Weiterlesen

Entkusseln 2021 die Zweite!


In mehren Einsätzen werden wir, der Fuhrenkamp-Schutzverein, bis Ende Februar in kleinen Gruppen die Sandgrube „FingerTips & DaumenGrün“ in Rethorn pflegen.
Am 6. Februar 2021 hatten wir zu Dritt mit Motorsense und zwei Motorsägen den Anfang gemacht. Am 20. Februar 2021 war die zweite Runde, wieder mit Astscheren, einer Motorsense und zwei Motorsägen im Einsatz. Das schafft schon was weg.
Noch immer bleibt viel zu tun und die Zeit drängt, da Entkusseln nur bis Ende Februar erlaubt ist. Kurzerhand haben wir einen weiteren Termin für nächsten Samstag, den 27. Februar 2021 angesetzt.
Helfende Hände sind da immer gern gesehen.

Weiterlesen

Entkusseln unter Corona-Bedingungen


Im vergangenen Jahr war schon wieder sehr viel Gehölz in der Sandgrube „FingerTips & DaumenGrün“ nachgewachsen. In mehren Einsätzen werden wir, der Fuhrenkamp-Schutzverein, bis Ende Februar in kleinen Gruppen die Sandgrube in Rethorn pflegen.
Weitere helfende Hände sind da immer gern gesehen.

Weiterlesen

Pflege der Sandgrube „FingerTip & DaumenGrün“

Im Frühjahr 2019 hatten wir bereits einen Einsatz zur Pflege der Sandgrube „FingerTip & DaumenGrün“ in Rethorn durchgeführt. Im November haben wir jetzt die Pflege der Sandgrube in Schlutter und nochmals Rethorn in Angriff genommen. Einen weiteren Einsatz planen wir im Februar 2020.

In einer gemeinsamen Aktion mit Schülern des Gymnasiums in Ganderkesee werden wir am 19. Februar 2020 die abgesägten Bäume und Büsche zusammentragen.
Diese werden dann von der Gemeinde Ganderkesee geschreddert und abgefahren.
Anschließend wird Herr Meyerholz das Gelände, wie auch in den Vorjahren, grubbern. Dadurch werden Wurzeln aus dem Boden geholt und offene Sandflächen geschaffen.

Weiterlesen

Zwischenbilanz zum Bienenglück

Presseerklärung zum Bienenglück in Ganderkesee für den 13.12.19 Anlass Anfang des Jahres hatte der Landwirt Onno Osterloh die Idee, gemeinsam mit Vertretern aus dem Naturschutz ein Projekt für Insekten zu initiieren. Im März ist das Projekt „Bienenglück“ gemeinsam mit dem Imker Franz Winzinger und dem Landschaftsökologen Klaus Handke gestartet worden.Inzwischen wurde dieses Team durch den … Weiterlesen

Pflege der Sandgrube in Schlutter

Im Frühjahr 2019 hatten wir bereits einen Einsatz zur Pflege der Sandgrube „FingerTip und Daumengrün“ in Rethorn durchgeführt. Im November haben wir jetzt die Pflege der Sandgrube in Schlutter und nochmals Rethorn in Angriff genommen. Einen weiteren Einsatz planen wir im Januar 2020.

In einer gemeinsamen Aktion mit Schülern des Gymnasiums in Ganderkesee, den Termin dafür werden wir noch festlegen, wollen wir die abgesägten Bäume und Büsche zusammentragen.
Diese werden dann von der Gemeinde Ganderkesee geschreddert und abgefahren.
Anschließend wird Herr Meyerholz das Gelände, wie auch in den Vorjahren, grubbern. Dadurch werden Wurzeln aus dem Boden geholt und offene Sandflächen geschaffen.

Weiterlesen