Aus- und Einblicke!

3. Porträt: Rotfuchs

Ab sofort erscheinen hier wöchentlich Kurzporträts von wildlebenden Tieren. Die dazugehörigen Fotos entstanden vom Hochsitz im Naturschutzgebiet „Huntloser Moor“ in der Gemeinde Großenkneten.
Nachdem nun Hase und Reh als häufig zu beobachtende Tierarten vorgestellt wurden, kommt der „Kollege“ an dieser Stelle an die Reihe, der dem Hasen sprichwörtlich „Gute Nacht“ sagt.

Weiterlesen

Aus- und Einblicke!

2. Porträt: Rehwild

Ab sofort erscheinen hier wöchentlich Kurzporträts von wildlebenden, heimischen Tieren. Die dazugehörigen Fotos wurden von einem Hochsitz im Naturschutzgebiet „Huntloser Moor“ in der Gemeinde Großenkneten gemacht.
Nach Ostern wird es Zeit genauer beim Rehwild hinzuschauen. Ein junger Bock ist auch für ein ungeübtes Auge leicht zu erkennen, eine hochtragende Ricke könnte man vielleicht mit einem nicht trächtigen „Schmalreh“ verwechseln. Noch Fragen?

Weiterlesen

Aus- und Einblicke!

  1. Porträt: Feldhase

Ab sofort erscheinen hier wöchentlich Kurzporträts von wildlebenden, heimischen Tieren. Die dazugehörigen Fotos wurden von einem Hochsitz im Naturschutzgebiet „Huntloser Moor“ in der Gemeinde Großenkneten gemacht.
Zu Ostern dreht sich alles um den Hasen, der angeblich die Ostereier bringt. Stimmt das?

Weiterlesen

Steinschmätzer – Vogel des 12. Tages

Letzter Mohikaner – und dann? Quo vadis, Vogel des Tages? (AvQ: „Muss heißen Quo fliegst du? Hatte kein Latein in der Schule“.)

Also um es gleich vorweg zu nehmen: Dieser Vogel ist kein Ureinwohner Nordamerikas, steht auf der Roten Liste (Ausgabe 2016 Kat. 1: vom Aussterben bedroht).

Weiterlesen