Exkursion an das Ochsenmoor im Naturpark Dümmer

Exkursion an das Ochsenmoor im Naturpark Dümmer

(Eine Liste aller gesichteten oder gehörten Vögel finden Sie am Ende des Berichtes.)
Das Wetter war wie bestellt für unsere Exkursion ins Vogelschutzgebiet Dümmer. Frische Luft, klarer, blauer Himmel und die Sonne wärmte unsere Häupter und das Gefieder der Vogelwelt.
Um 8:00 Uhr in der Früh machte sich unser Trupp (8 Damen, 2 Herren) unter der Führung von Horst Himmelskamp von Ganderkesee aus auf den Weg an den Dümmer. Während der gut 1-stündigen Fahrt, konnten wir bereits einen Rotmilan, Mäusebussard und ein Jungtier fütterndes Weißstorchenpaar, sowie einen Fasan sichten. Bei einer Zwischenstation im Huntebruch am Rande des Naturschutzgebietes Erdmannshausen entdeckten wir auf drei Strommasten jeweils einen Fischadler-Horst, alle schienen belegt zu sein. Wir nahmen uns Zeit und beobachteten Kiebitze, Höckerschwäne, Blässhühner, Weißstorch, Wiesenschafstelze, Rohrammer und hörten Nachtigall und Wiesenpieper. In einem Bachlauf tummelte sich eine Bisamratte und Feldhasen knabberten am frischen Gras.

Nach ca. einer Stunde fuhren wir weiter zum malerischen Ort Hüde. Auf einem Waldparkplatz gab es schnell noch einen kleinen Imbiss mit Kaffee, Tee und herzhaftem Snack. Dann ging es los, bepackt mit zwei Spektiven, Ferngläsern und Bestimmungsbuch, immer am eingedeichten Dümmer-See entlang Richtung Süden zum Ochsenmoor. Bereits am Anfang unseres Weges entdeckten wir den Artenreichtum einer Schilflandschaft; immer wieder blieben wir stehen, um die vielfältigen, teilweise brütenden Vögel zu beobachten. Hier eine kleine Auswahl der gesichteten Vögel: Schilfrohrsänger, Rohrammer, Rohrschwirl, Lachmöwe, Silbermöwe, Haubentaucher und viele verschiedene Enten; Rauchschwalben nisteten im Aussichtsturm, von dem auch im Gras nistende Graugänse zu sehen waren. Im Hintergrund hörten wir Fitis, Zilpzalp, Nachtigall und den Kuckuck, dessen Ruf uns die ganze Zeit begleiten sollte. Auf dem Weg zur Hunte konnten wir einen Fischadler und eine Rohrweihe im Flug beobachten.

Am Ochsenmoor angekommen, fanden wir auf den ausgedehnten Feuchtwiesen eine Vielzahl von Watvögeln vor. Horst und Annette konnten den großen Brachvogel und eine Bekassine ausmachen, während die anderen ein Paar Uferschnepfen in unmittelbarer Nähe beobachteten. Das Uferschnepfenmännchen fühlte sich gestört und stieß ununterbrochen Warnrufe aus, während sich das Weibchen scheinbar ungestört, der Nahrungsaufnahme widmete. Kiebitze tummelten sich in der Luft, die gelb leuchtende Wiesenschafstelze und Schwarzkehlchen begleiteten uns ein Stück des Weges mit ihrem Gesang. Auf Höhe des Huntezuflusses gaben sich auf einem Teich Stockente, Löffelente, Krickente und Schnatterente ein Stelldichein, Graugänse und Höckerschwan fanden auf den Feuchtwiesen ihre Mahlzeiten, ein Rotschenkel tauchte plötzlich aus dem hohen Gras auf und ein Kiebitzpaar hatte bereits flauschige Junge, die im Gras herumliefen. Am Wassergraben behütete ein Grauganspaar seine 4 Küken; scheinbar genervt von einer größer werdenden Zuschauerzahl, verschwanden sie schließlich im schützenden Schilf.

Auf unserem 4,5 km langen Rundwanderweg gab es wahrhaft viel zu sehen und uns wurde es nicht langweilig zu beobachten und immer mehr zu entdecken. Den Abschluss bildete eine sehr gemütliche Kaffeerunde im Garten unter blühenden Apfelbäumen im Café Landlust. Alle waren sich einig, das war eine gelungene Exkursion.

Liste der beobachteten Wildvögel am Dümmer und im Ochsemoor

  • Rotmilan
  • Mäusebussard
  • Fischadler (3 Horste)
  • Kiebitz
  • Höckerschwan
  • Weißstorch
  • Wiesenschafstelze
  • Nachtigall
  • Rohrammer
  • Rabenkrähe
  • Ringeltaube
  • Saatkrähe
  • Buchfink
  • Wiesenpieper
  • Fasan
  • Blässhuhn
  • Zaunkönig
  • Star
  • Fitis
  • Zilpzalp
  • Mönchsgrasmücke
  • Rohrschwirl
  • Schilfrohrsänger
  • Kormoran
  • Silbermöwe
  • Lachmöwe
  • Löffelente
  • Schnatterente
  • Haubentaucher
  • Rauchschwalbe
  • Graugans
  • Kuckuck – gehört
  • Grauganspaar mit 4 Jungen
  • Rohrweihe
  • Blässgans
  • Stockente
  • Krickente
  • Reiherente
  • Uferschnepfe
  • Schwarzkehlchen
  • Bekassine
  • Gr. Brachvogel
  • Rotschenkel
  • Turmfalke
  • Graureiher