4 Hektar für Bienenglück

In Ganderkesee startet ein neues Projekt: „Paten für Insekten-Projekt gesucht“. Landwirt Onno Osterloh, Landschaftsökologe Dr. Klaus Handke und Imker Franz Winzinger rufen die Bevölkerung zum Mitmachen durch Spenden auf. Nähere Informationen könnt Ihr dem folgenden, sehr interessanten Artikel in der NOZ entnehmen. Eile ist geboten, da bis Ende April eingesät werden muß. Ohne Paten läuft … weiterlesen4 Hektar für Bienenglück

Sandgrube Rethorn: Erfolgreicher Arbeitseinsatz!

In diesem Jahr haben wir vom Fuhrenkamp-Schutzverein den Kommunalservice Nord beauftragt, das Unterholz und die nachgewachsenen Bäume in der Sandgrube “Fingertipp und Daumengrün” in Rethorn abzuholzen.

Nachdem die Vorarbeiten geleistet waren, stand am 16. März 2019 der Arbeitseinsatz in der Sandgrube in Rethorn an. Sieben FSV-Vereinsmitglieder, verstärkt durch zwei Mitglieder des Orts- und Heimatvereins Rethorn, starteten um 9 Uhr bei leichtem Regen, um das abgesägte Unterholz in Haufen zusammenzutragen. Schnell wuchsen die Haufen an und uns wurde warm.

weiterlesenSandgrube Rethorn: Erfolgreicher Arbeitseinsatz!

Warum Mitglied werden?

Zweck des Vereins ist die Förderung und Erhaltung von Umwelt, Landschaft und Natur des Bereichs des Bürsteler Fuhrenkamp, der Kleinen Bäke und des Dummbäketals in Ganderkesee als Naherholungsgebiet der Allgemeinheit, insbesondere für die Bürger des Ortes Ganderkesee und der angrenzenden Bauernschaften. Im Jahre 2002 gründete sich der Verein aus der Bürgerinitiative „IgiT“ heraus, die sich … weiterlesenWarum Mitglied werden?